Namibia-Waisenkinder
Namibia-Waisenkinder

Projekt Orlindi in Windhoek

Ein Waisenhaus im Township Katatura. Dort leben 150.000 Schwarzafrikaner.

Karin Meissner aus Mannheim, eine gute Freundin von Gertrud Schmotz, lebt seit 2004 in Windhoek. Unter anderem betreut und fördert sie seit vielen Jahren das Projekt Orlindi mit 24 Klein- und Schulkindern.

 

Dank großzügiger Spenden konnten wir das Projekt unterstützen und ein neues Haus für die Kinder bauen.

2013 verließen die Waisenkinder ihre ärmliche Behausung und zogen in das neue Haus ein, das nicht zuletzt heutigene hygienischen Anforderungen entspricht.

 

Karin Meissner übernimmt auch weiterhin die Kosten für die Mahlzeiten, das Schulgeld, den Lohn für die Pflegemütter sowie für Strom und Wasser. Ein arbeitsloser Lehrer aus Simbabwe gibt den Schulkindern Nachhilfeunterricht. 

 

Träger des Projektes ist ein eingetragener Verein in Namibia.

Falls Sie Orlindi besuchen möchten, melden Sie sich bitte

bei Frau Karin Meissner:karin-meissner8@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namibiahilfe